Stellvertretender CDU Bürgermeister der Gemeinde Reichshof plötzlich und unerwartet verstorben

Der CDU-Gemeindeverband Reichshof trauert um seinen ersten stellvertretenden Bürgermeister Hans-Otto Gries, der am Donnerstagabend im Alter von nur 66 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben ist.

Hans-Otto Gries war seit 1999 Mitglied des Gemeinderates und von diesem Zeitpunkt an auch Vorsitzender des Schul-, Sozial-, Jugend- und Sportausschusses. Seit 2009 war er erster stellvertretender Bürgermeister. In dieser Funktion gehörte er ebenfalls dem Vorstand des CDU-Gemeindeverbandes an.
Als Vertreter der Altgemeinde Eckenhagen gehörte er seit 1999 ebenfalls dem Kreistag des Oberbergischen Kreises an. Hier war er über viele Jahre Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses sowie von 2004 bis 2009 stellvertretender Landrat.

Hans-Otto Gries lagen die Belange der Kinder und Jugendlichen sowie des Sports immer ganz besonders am Herzen. Für dessen Interessen hat er sich in einer Vielzahl an Gremien, in denen er tätig war, intensiv engagiert und in besonderem Maße eingesetzt. Dies resultierte nicht nur aus seiner Tätigkeit als Lehrer. Er war von 2005 bis zu seiner Pensionierung im Januar des vergangenen Jahres Schulleiter der Regenbogen-Grundschule in Wildbergerhütte. Neben seinem Beruf war er über all die Jahre auch sportlich sehr aktiv und spielte mit Begeisterung Tennis im TC Wiehltal.

Die CDU-Reichshof verliert mit Hans-Otto Gries einen sehr guten Freund und eine starke Persönlichkeit.
Seine Besonnenheit, Umsicht, Gelassenheit und vor allem seine Menschlichkeit sowie humorvolle Art werden wir sehr vermissen.
Durch seine Kompetenz, seinen Sachverstand und seine Überzeugungskraft hat er in hohem Maße zum Ansehen der CDU und besonders zur Entwicklung und zum Erfolg des Gemeindeverbandes beigetragen. Er hat die Werte und Interessen der CDU immer mit großem Einsatz vertreten.

Dankbar müssen wir viel zu früh Abschied nehmen.
Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau Monika und seiner Familie.
Wir werden ihm ein ehrenvolles Andenken bewahren und ihn in liebevoller Erinnerung behalten.

CDU Nordrhein-Wetsfalen

CDU Oberberg